free bootstrap template
Mobirise

So einfach entsteht die Wärmestrahlung durch
neuland heizleisten:

Mobirise

                                  Typ 1 und 3

                                Typ 5, 6, 7 und 8 haben die gleiche Wirkungsweise.                                       Sie sind durch doppelt angeordnete Lamellenrohre                                     jedoch leistungsstärker.

Mobirise

                                  Typ 2 und 4

Warmes Wasser fließt durch ein Kupferlamellenrohr. Vom Boden strömt kalte Luft in die Heizleiste, wird erwärmt und steigt dicht an der Wand nach oben. Dadurch wird die Wandoberfläche aufgeheizt. Eine milde Wärmestrahlung sorgt schnell und rundum für Ihr Wohlbefinden. Sie ist unabhängig von der Wärmespeicherfähigkeit der Wand. Eine Leichtbauwand strahlt die Wärme ebenso gut ab wie eine massive Wand. Der Unterschied: Nach Abschalten der Heizung gibt die Massivwand noch längere Zeit Wärme ab, während die Leichtbauwand schnell auf Raumtemperatur abgekühlt ist.

Die Luftbewegung ist gering - die Raumluft bleibt fast frei von aufgewirbeltem Staub. Die von den Wandoberflächen abgegebene Wärmestrahlung verteilt sich gleichmäßig im ganzen Raum.

Wichtig:
Je länger die Heizleistenstrecken sind und je niedriger dadurch die Vorlauftemperatur sein kann, umso besser kommt der angenehme Heizleisteneffekt zur Geltung.

Die Art der Wärmeerzeugung (Gas- oder Ölkessel, Wärmepumpe, Elektrospeicher...) spielt für die Funktion der Heizleisten keine Rolle.

baubiologische Kriterien

neuland heizleisten erfüllen die Forderungen der Baubiologie an das Heizsystem:
Die Strahlungswärme übersteigt deutlich die Luftwärme.
Das so erzeugte Raumklima, das z.B. auch mit einem Kachelofen erreicht wird, ist besonders angenehm.
Außerdem sind neuland heizleisten eisenfrei.
Elektromagnetische Störungen sind dadurch ausgeschlossen.